Warm durch den Winter

nach langem warten und viel recherche hat es geklappt

Wir haben einen Holzofen für ein bedürftiges Paar auf Chios gespendet

Während unserer Zeit auf Chios wurde uns ein Pärchen vorgestellt, dass nicht weit der Zentrale von CESRT entfernt wohnt. Der Besuch in ihrem so genannten zuhause, einer kleinen Hütte, dessen Dach aus Überresten der UNHCR Zelte des Flüchtlingscamps zusammen geflickt ist, öffnete uns die Augen, wie wichtig es war auch die lokale Bevölkerung auf Chios zu unterstützen. Man konnte sich kaum vorstellen, dass die beiden tasächlich in dem einer Müllhalde gleichenden Dreck lebten und auch im Winter in dieser Behausung leben mussten. Wir konnten geradezu den eisigen Wind der kommenden Wintermonate durch die unzähligen Löcher ihrer vier Wände ziehen spüren. Toula, die so nett war mit dem übersetzen zu helfen, verriet uns, dass die beiden sich schon länger einen Ofen in dem man heizen und auch kochen kann zu legen wollten, sie bei solchen Angelegenheiten aber immer auf die Hilfe von außen angewiesen sind und es wohl niemanden gab der Ihnen unter die Arme greifen würde. Dinitris bekommt nur selten einen kleinen Job der zum Beispiel daraus besteht, bei Abrissarbeiten die Verbliebenen Nägel aus Holzpfosten zu ziehen. Diese Gefälligkeitsarbeiten sind rar und so kämpfen die beiden schon seit langem Tag für Tag um ihren Grundbedarf an Lebensmitteln oder gelegtlich ein wenig sprit für ihren kleinen Generator, der ihnen dann zumindestens 4 STunden täglich Elektrizität verschafft. Uns war somit sofort klar, dass es eine perfekte Gelegenheit für Travel for Smiles wäre hier den beiden ein wenig unter die Arme zu greifen und ihnen die Freude zu bereiten einen Ofen zu besorgen.

Wir fuhren mehrmals auf der Insel auf und ab, immer auf Tipps von Lokalansässigen, fanden aber keinen Laden in dem wir einen solchen Holzbetriebenen Ofen zu unseren Preisvorstellungen auftreiben konnten. Wie so oft heutzutage fanden wir dann das entsprechende Modell im Internet, dass selbst mit den Lieferkosten auf die kleine Insel, die Preise die wir zuvor vor Ort eingeholt hatten bei weitem unterbot.

Die Entscheidung war gefällt und folglich gaben wir den Auftrag zur Lieferung, auch wenn es hieß das wir nicht da sein würden um den Ofen den beiden zu Übergeben. Der vorraussichtliche Liefertermin war Montag und unsere Fähre für Sonntag in die Türkei schon gebucht. Wir besprachen also alles mit Unseren tollen Kollegen bei CESRT, die uns versprachen den Ofen auszuliefern sobald er eintreffen würde.
Dies ist jetzt endlich geschehen und das Beweisfoto seht ihr oben.

An dieser Stelle besonderen Dank an Toula und Mike die uns besonders tatkräftig bei dieser Aktion geholfen haben! ❤
Selbstverständlich aber auch an euch alle zuhause ein riesen Dankeschön, dass ihr uns dabei geholfen habt Dinitris und … ein warmes zuhause in den kalten Wintermonaten zu garantieren. Wir haben 207 Euro eurer Spenden verwendet.

Wir sind sehr stolz zusammen mit euch wieder ein paar Menschen eine Freude bereitet zu haben und halten die Augen weiterhin offen um noch mehr Lächelnde Gesichter zu schaffen.

Wir höre uns im nächsten Post, passt auf euch auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>